lomilomi

Lomilomi ist eine traditionelle Massageart und Bestandteil der hawaiischen Naturheilkunde. Die Massage wird im täglichen Leben integriert und angewendet. Dem Grundprinzip des Lokahi zufolge wird ein Zustand angestrebt, wo sich der Mensch im gesunden und ausgeglichenen Bezug zu Natur, Mensch und Spiritualität befindet. Die Massage hat einen engen rituellen Bezug zur hawaiischen Kultur und sieht in den Knochen den Sitz unserer Kraft und unseres Wissens. Hulatanz und Kräuterheilkunde sind ebenso Bestandteil wie Techniken aus Osteopathie und Chiropraktik. Das Wissen um die Ausführung der Massage wurde innerhalb der Familie von Generation zu Generation weiter gegeben und streng gehütet. 

Lomilomi wird gewöhnlich als Ölmassage angewendet, kann aber auch über die Kleider ausgeführt werden. Die Massage besteht aus Knetungen, Streichungen, Schüttelungen, Gelenksrotationen und Dehnungen. Sie wird mit Rhythmus, bewusstem Atem und Körpereinsatz ausgeführt. Es wird vor allem mit den Unterarmen gearbeitet, aber auch mit Händen und Ellbogen. 

lomilomi alohaspirit - meine stilrichtung

Lomilomi AlohaSpirit vereint das gesammelte Wissen unserer Lehrerinnen und Lehrern sowie deren Vorbilder. Die Massage ist die Essenz einer Jahrhunderte langen Entwicklungsgeschichte mit dem Grundgedanken, den Menschen in sein inneres Gleichgewicht und in seine Kraft zu begleiten. Knochen werden bewegt und Gelenke mobilisiert. Dadurch erhalten Muskeln, Sehnen und Bänder Impulse zur Spannungsabgabe. Durch die tiefe Arbeit entlang der Wirbelsäule wird über das vegetative Nervensystem der gesamte Organismus stimuliert. Die fliessenden, rhythmischen Bewegungen erinnern an Meereswellen und die verbindenden Streichungen geben das Gefühl der Verbundenheit mit dem ganzen Körper. Ein Chant (hawaiischer Gesang) eröffnet und beendet das rituelle Lomilomi. 

Quelle: AlohaSpirit, Zentrum für hawaiische Körperarbeit und Kultur, Noëlle Delaquis, Meilen (CH)